2 Überzeugende Gründe Deinem Baby Einen Schnuller Zum Schlafen Zu Geben

Aug 16, 2018 | Baby, Baby & Kind, Kleinkind, Nützliche Helfer, Schlafen | 2 Kommentare

Schnuller sind ein heiß diskutiertes Thema bei Mamas.
Auf 100 Mamas die Schnuller befürworten, kommen genauso viele, die sie regelrecht verteufeln.

Wenn man die Schnuller-Gegner fragt, warum man seinem Kind kein Schnuller geben sollte, werden vor allem die mögliche Kieferverformung und Saugverwirrung genannt, die das Stillen erheblich gefährden kann.

Ich selbst zähle mich zu einer vorsichtigen Befürworterin des Schnullers.
Zum einen war ich selbst ein Schnuller-Kind und weiß, dass ich diese Dinger heiß und innig geliebt habe.
Auch mein erster Sohn liebte ebenfalls seine „Nuckis“ und er schlief mit ihnen wunderbar ein und durch. Eine Saugverwirrung habe ich weder bei ihm, noch bei anderen Babys in meinem Bekanntenkreis jemals erlebt.

Trotz meiner positiven Erfahrungen war ich bei meinem zweiten Sohn dann trotzdem vorsichtiger.

Erst nach ein paar Wochen entschied ich mich ihm den Schnuller zu geben, da er einige Vorteile fürs Schlafen hat.

Doch mein Sohn hatte andere Pläne und verweigerte den Schnuller konsequent.

Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du einen Schnuller geben sollst, dann habe ich hier zumindestens 2 Vorteile die ein Schnuller mit sich bringt:

1. Ein Schnuller zum Schlafen kann den plötzlichen Kindstod vorbeugen

Als wir zur U3 meines zweiten Sohnes von der Ärztin gefragt wurden, ob er einen Schnuller nimmt, gab ich kleinlaut zu, schon einmal darüber nachgedacht zu haben. Ich nahm an das die Ärztin mir nun einen Vortrag hielt, wie schlecht Schnuller seien, doch das Gegenteil war der Fall.
Sie ermutigte uns, falls wir es wollten, den Schnuller ruhig zu benutzen, denn Studien haben gezeigt, dass ein Schnuller den plötzlichen Kindstod vorbeugen kann.

Was du beachten solltest:

♥ Benutze erst einen Schnuller, wenn das Stillen fest etabliert ist und ohne Problem funktioniert. Auch wenn Studien mittlerweile herausgefunden haben, dass Babys, die einen Schnuller bekommen, genauso lange gestillt werden wie ohne Schnuller, was darauf schließen lässt, dass eine ernstzunehmende Saugverwirrung höchstens sehr selten vorkommt, solltest du jedes Risiko vermeiden.

♥Dein Baby sollte mit dem Schnuller einschlafen, um die gewünschte Wirkung zu erreichen, jedoch solltest du den Schnuller nach dem Einschlafen nicht wieder reinstecken.

2. Ein Schnuller zum Schlafen kann deinem Baby beim Einschlafen helfen
Babys haben einen angeborenen Saugreflex. Dieser ermöglicht es ihnen ihre Nahrung ganz unkomplizierter aufzunehmen, sei es durch die Brust oder durch die Flasche.
Doch das Saugen hat noch einen weiteren Nutzen für das Baby.

Es setzt Endorphine im Gehirn frei, die dafür sorgen, dass sich dein Baby entspannt und sicher fühlt. Der ideale Zustand also, um bei Müdigkeit friedlich einzuschlafen.

Natürlich kannst du dein Baby auch an der Brust nuckeln und einschlafen lassen, wenn du das gerne möchtest und du keine Schwierigkeiten mit wunden Brustwarzen o. ä. hast, dann spricht absolut nichts dagegen!

Doch ich weiß, dass es auch Umstände gibt, in denen der Schnuller eine gute Alternative ist, zum Beispiel wenn es noch ältere Geschwister gibt, die Aufmerksamkeit benötigen, oder aber wenn man es einfach nicht möchte.
Wenn dein Baby zufrieden ist und es ausreichend Zuneigung bekommt, brauchst du kein schlechtes Gewissen haben, wenn du dein Baby mit dem Schnuller einschlafen lässt.

Was kann ich tun wenn mein Baby keinen Schnuller nimmt?

Manchmal, auch wenn die Eltern alles versuchen, kann es passieren, dass das Baby den Schnuller nicht annimmt. Das sollte dich nicht weiter beunruhigen. Wenn du dich an alle anderen Empfehlungen hälst, ist das Risiko für den plötzlichen Kindstod trotzdem sehr gering. Und vielleicht kannst du etwas positives daran erkennen: Du musst deinem Kind den Schnuller nicht wieder mühevoll abgewöhnen.
Trotzdem will ich dich nicht entmutigen es wenigsten einmal zu versuchen. In meinem Umfeld gab es viele Kinder die erst nach ein paar Wochen einen Schnuller akzeptiert haben.

Das kannst du versuchen:

♥ Gib ein wenig Muttermilch oder Säuglingsmilch auf den Schnuller (bitte kein Honig oder andere süße Sachen)

♥ Versuche es, wenn dein Baby ruhig und zufrieden ist. Die Wahrscheinlichkeit ist größer, dass dein Baby den Schnuller akzeptiert

♥ Probiere verschiedene Schnullerformen. Die meisten Kinder mögen Schnuller in Kirschform* und aus meiner eigener Erfahrung vor allem die MAM- Schnuller(mein Favorit, weil sie Nachts leuchten!)*.

Wenn du dir bis jetzt nicht sicher warst, ob du deinem Baby einen Schnuller geben sollst, oder du dich vielleicht sogar schlecht gefühlt hast, weil du deinem Baby einen Schnuller gibst, hoffe ich, dass dir dieser Artikel geholfen hat dich für oder gegen den Schnuller zu entscheiden.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links (gekennzeichnet mit *), dass bedeutet, wenn du über den Link etwas kaufst bekomme ich eine klitzekleine Provision. Für dich entstehen dadurch kein zusätzlichen Kosten , mir hilft es diesen Blog am Laufen zu halten. Vielen Dank für deine Unterstützung! 🙂

Hast du noch mehr Fragen rund um das Thema Schlaf? Dann komm in meine neue geschlossene Facebook Gruppe! Hier gebe ich Tipps und Ratschläge und beantworte all deine Fragen!
Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

2 Kommentare

  1. Meine Jüngste will keinen Schnuller. Schon alle ausprobiert 🙁 Sie nimmt ihn zwar mittlerweile in den Mund und knartscht darauf rum, das war es dann aber auch schon. Lange bleibt er somit nicht im Mund. Ich muss auch sagen, sie nimmt keinerlei Flaschensauger.

    Antworten
    • Hallo 🙂 Ja das kenn ich von meinem Jüngsten auch. Ich habe alles versucht, aber keine Chance. Im Bezug auf den plötzlichen Kindstod ist das aber wirklich nicht schlimm, falls du dir da Sorgen machst.Und es hat immer den Vorteil, dass man seinem Kind den Schnuller nicht wieder mühevoll abgewöhnen muss. 😉 Lg

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge mir
Beliebte Artikel

.

  • Die Optimale Wachzeit - So Lange Sollte Dein Baby Zwischen Zwei Schlafperioden Wach Sein
  • 10 Gründe Warum Dein Baby Tagsüber Nur Kurz Schläft
  • Frühes Aufwachen - Was Du Dagegen Tun Kannst