4 Effektive Wege Eifersucht Zwischen Geschwistern Vorzubeugen

Jan 29, 2018 | Baby, Baby & Kind, Geschwisterkinder, Kind, Kleinkind | 0 Kommentare

Als ich von meiner zweiten Schwangerschaft erfahren habe, war einer meiner ersten Gedanken:„Wie wird mein Großer auf seinen kleinen Kontrahenten reagieren? Werde ich es schaffen, dass die beiden sich mögen?“.

Vielleicht kriegst du auch bald ein Baby und machst dir Sorgen, dass dein älteres Kind eifersüchtig auf das neue Familienmitglied sein wird.

Diese Sorgen sind ganz normal ,denn vor allem wenn unter Geschwistern das ältere Kind gleichzeitig das erste Kind ist, hat es eine ganz besondere Stellung in der Familie. Es hatte bisher seine Eltern und vielleicht sogar seine Großeltern ganz für sich alleine, es bekommt also die ganze Aufmerksamkeit und ist es nicht daran gewöhnt, diese zu teilen.

Eifersucht lässt sich nie ganz vermeiden. Früher oder später werden Situationen kommen, bei denen ein Kind mehr Aufmerksamkeit braucht als das andere. Dennoch können diese Tipps dir vielleicht helfen schon vor der Geburt extreme Eifersucht vorzubeugen.

Dieser Artikel enthält wohlmöglich Affiliate Links (gekennzeichnet mit *), dass bedeutet, wenn du über den Link etwas kaufst bekomme ich eine klitzekleine Provision. Für dich entsteht dadurch kein Nachteil , mir hilft es, diesen Blog am laufen zu halten. Vielen Dank für deine Unterstützung! 🙂

Bezieh das ältere Kind in die Schwangerschaftsverkündung ein

Die Verkündung der zweiten oder dritten und weiteren Schwangerschaft ist wahrscheinlich für die werdenden Eltern nicht mehr ganz so aufregend, wie die erste. Trotzdem möchte man natürlich die große Neuigkeit verkünden und hierbei kann man auch ganz toll die älteren Geschwister einbinden.

Als wir damals meine zweite Schwangerschaft verkündeten, habe ich dieses T-Shirt für den Großen bestellt.

Nachdem wir ihm bei einem Eis von seinem zukünftigen Geschwisterchen erzählt hatten, gab ich ihm das Shirt und sagte ihm das ER nun die verantwortungsvolle Aufgabe hat, es allen zu erzählen, wenn er denn möchte.

Natürlich wollte er! Und so präsentierte es ganz stolz der Familie und erzählte allen, ob sie es hören wollten oder nicht, dass er bald ein großer Bruder ist. 🙂

Lass dein Kind aktiv an der Schwangerschaft teilhaben

Für Kinder ist es das Größte, wenn sie helfen können und das Gefühl haben, dass auch ihre Meinung wichtig für das Familienleben ist. In der Schwangerschaft kann man dieses Gefühl sehr gut bestärken, indem man das Kind bei einigen Aktivitäten und Besorgungen teilhaben lässt.

Hier sind einige Ideen, bei denen man das Ältere Geschwisterkind gut mit einbeziehen kann:

-Zusammen mit dem Kind über einen Namen nachdenken
-Kind mit zum Ultraschall nehmen
-Das Kind die Tritte des Babys spüren lassen und zusammen mit dem Baby reden
-Zusammen mit dem Kind Babykleidung oder Spielzeug kaufen
– Das Kinderzimmer zusammen einrichten

Bereite dein Kind auf die kommenden Veränderungen vor

Ein weiteres Baby in der Familie willkommen zu heißen, mag für dich wohlmöglich nicht mehr ganz so einschneidend sein wie beim ersten Baby. Doch für dein älteres Kind ist es die größte Veränderung seines bisherigen Lebens.

Es muss sich von nun an daran gewöhnen, dass es sich seine Eltern teilen muss und vielleicht nicht immer sofortige Aufmerksamkeit bekommt. Gerade die erste Zeit mit Baby kann sehr schwierig und stressig sein und somit wird es vor allem für ältere Kinder leichter, wenn man sie gut darauf vorbereitet.

Mittlerweile gibt es einige Bücher auf dem Markt ,wie dieses* und dieses*,die auf kindgerechte Weise erklären, was passiert wenn ein neues Baby nach Hause kommt.

Wenn die Möglichkeit besteht, kann man Babys im Familien- oder Bekanntenkreis besuchen, damit das Kind eine Vorstellung davon kriegt, wie sich so ein kleines Baby überhaupt verhält.

Zuletzt ist es auch immer wieder eine schöne Sache, sich gemeinsam Fotos oder Videos vom Kind aus seiner Babyzeit, anzugucken.

Sprich mit deinem Kind über deine und seine Gefühle

Ich glaube nichts ist wichtiger für ein Kind, als zu spüren und zu wissen, dass es geliebt wird. Deshalb ist es wichtig dem Kind auch schon vor der Ankunft des Babys zu erklären, dass man es dann trotzdem noch genauso lieb hat wie vorher.

Man sollte dem Kind ermöglichen, alle Fragen und Ängste zu äußern und sie dann auch so gut es geht zu beantworten.

Eine gute Vorbereitung kann einiges ändern, und damit schafft ihr eine gute Möglichkeit die Eifersucht eures Kindes gering zu halten. Dennoch wird sich erst zeigen, wie gut euer Kind mit der neuen Situation klar kommt, wenn das Baby auf der Welt ist. Wie ihr nach der Geburt eurem großem Kind helfen könnt, sich mit dem neuen Geschwisterkind zurecht zu finden und Eifersuchtsanfälle vermeidet, werde ich euch in einem weiteren Artikel beschreiben.

Was habt ihr für Erfahrungen mit Eifersucht zwischen Geschwistern gemacht? Habt ihr weitere Tipps mit denen man das ältere Geschwisterkind auf das Baby vorbereiten kann?

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn bitte mit deinen Freunden! 🙂

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge mir

Beliebte Artikel

.

  • Die Optimale Wachzeit - So Lange Sollte Dein Baby Zwischen Zwei Schlafperioden Wach Sein
  • 10 Gründe Warum Dein Baby Tagsüber Nur Kurz Schläft
  • Frühes Aufwachen - Was Du Dagegen Tun Kannst